Kirchenmusiker/ -in

Die Kirchenmusik bildet den Klangraum für die Begegnung mit Gott und den Menschen und ist deshalb Lob Gottes und Ausdruck des Glaubens.

Der Beruf des Kirchenmusikers ist einer der vielseitigsten Musikerberufe, denn seine Hauptaufgabe besteht im Dienst in der Gemeinde als Kantor, Organist und Chorleiter. Dabei obliegt es ihm, Menschen jeden Alters mit Musik in Berührung zu bringen und diese Begegnungen und Begabungen zu fördern. Die Kirchenmusik strahlt in die Gesellschaft hinein und erreicht viele Menschen, z. B. durch Kinderchorarbeit, Musikprojekte und Kirchenkonzerte. So ist der Kirchenmusiker in unserem Bistum pastoraler Mitarbeiter.

Von einem Kirchenmusiker werden soziale Kompetenz und organisatorische Fähigkeiten erwartet.  Er begeistert Menschen für die Kirchenmusik und begleitet die ehrenamtlichen Organisten, Chorleiter und Kantoren. 

Ein umfassendes Studium mit einem breit aufgestellten Fächerkanon von Orgelspiel bis zu theologischen und liturgischen Grundlagen, vom neuen geistlichen Lied bis zu Grundkursen in Musikpädagogik ist Voraussetzung für diese fundierte Vielseitigkeit.